Brot selber Backen

Brot backen ist weder kompliziert noch sehr aufwendig. Der Teig geht für 1,5 Stunden ganz alleine und der Ofen backt dann noch mal ca. 40 Minuten für dich das Brot 🙂
Wenn du die Vorbereitung richtig planst, ist es wirklich kinderleicht.
Es schmeckt besser als abgepacktes Brot und ist natürlich sehr viel gesünder.

 

ZUBEREITUNG

Step 1

Die Hefe in einem TL Wasser 5 Minuten gehen lassen.

Step 2

Den Teig (ich habe halb und halb Vollkorn- und Dinkelmehl genommen), Hefe und die Gewürze in eine Teigmaschine geben und unter ständigem rühren / kneten langsam das lauwarme Wasser dazu geben.
Den Teig ca. 5 Minuten gut durchkneten und zu einer Kugel formen. Die Teigkugel mit etwas Mehl von außen bedecken und für ca. 1-1,5 Stunden ruhen lassen.
Die Schüssel mit einem befeuchteten Tuch abdecken und in einem warmen Raum stehen lassen.

Side Note: Der Teig kann sich bis auf das doppelte vergrößern.

Step 3

Nach ca. 1-1,5 Stunden den Teig aus der Schüssel nehmen und noch mal fest mit den Händen durchkneten. Gib hierzu etwas Mehl auf deine Arbeitsfläche und in deine Hände.
Du möchtest auf jeden Fall alle Luftbläschen raus kneten, deshalb nimm dir Zeit. Nun kannst du  noch die Nüsse deiner Wahl mit in den Teig mit einkneten.
Hebe dir einen kleinen Rest der Nüsse und Samen auf, um sie zu Schluss auf dem fertig geformten Brot zu verteilen.

Step 4

Den Ofen auf 180 Grad vorheizen, das Brot in eine Backform oder auf Backpapier geben und ca. 40 Minuten bei Umluft ausbacken.

Side Note: Die Backzeit kann je nach Ofen etwas variieren.

Step 5

Abkühlen lassen und genießen.

Tipps für Doshas: Bei Brot wie auch bei allen anderen Nahrungsmitteln kann ich nur sagen „Die Menge machts“. Einmal am Tag Brot essen sollte nicht überschritten werden.
Wer aber nicht verzichten kann, tut sich und seinem Darm einen Gefallen, wenn er auch mal auf selbstgebackenes oder glutenfreies Brot zurückgreift.

 

ZUTATEN für einen Leib

  • 1/2 kg Mehl (BIO Dinkelmehl, Vollkornmehl oder Roggenmehl)
  • 300-320 ml Wasser je nach Mehl
  • 4 g Trockenhefe
  • 1/4 TL Salz
  • 1 TL angestoßener Kreuzkümmel
  • Sonnenblumenkerne, Kürbiskerne nach Geschmack

 

MEIN NEWSLETTER

Verpasse keine wertvollen Tipps und Rezepte mehr! Trage Dich jetzt für meinen kostenlosen Newsletter ein. Du bekommst 2x im Monat eine E-Mail von mir mit aktuellen Ayurveda-Tipps, Rezept-Ideen und allem rund um das Thema typgerechte Ernährung.

ERHALTE MEINE ERNÄHRUNGSTIPPS