Kürbis-Karotten-Orangensuppe

ZUBEREITUNG

Step 1

Das Gemüse gut waschen. Den Kürbis entkernen und in gleich große Stücke wie die Karotten schneiden.

Step 2

Zwiebel schälen und kleinschneiden. Ingwer klein schneiden.

Step 3

Ein Stück Orangenschale, oder Abrieb der Schale beiseite stellen. Die Orange auspressen und ca. 150 ml Orangensaft auspressen. 

Side Note: Wir können immer etwas von der Flüssigkeit für das Abschmecken am Schluss aufbewahren.

Step 4

In einem Suppentopf das Sesamöl erhitzen und das Gemüse und die Gewürze gut darin anrösten. Als nächstes löschen wir mit der Gemüsebrühe ab und geben den Orangensaft dazu.

Ergänzend können wir nun noch den Orangenabrieb oder ein Stück Orangenschale für die Bitternote hinzugeben. Zusätzlich eine Handvoll frische Minzblätter dazugeben, Deckel auf den Topf, Hitze reduzieren und ca. 15-20 Minuten köcheln lassen.

Step 5

Die Suppe gut durchpürieren, mit Kokosmilch und Süßungsmittel, Salz & Pfeffer, nach Belieben auch etwas Chili abschmecken

Topping Optionen:

Geröstete Kürbiskerne, Kürbisöl, frische Minze, Dill, Gomasio

TIPPS FÜR DOSHAS

Kürbis ist Vata-regulierend, für Vata darf die Suppe gerne extra cremig sein.

Kürbis ist auch Pitta-reduzierend. Süß im Geschmack leicht & kühlend. Pitta bevorzugt etwas weniger Orangensaft und dafür etwas mehr Kokosmilch.

Zum Kapha-Ausgleich wird der Kürbis nicht empfohlen, was nicht heißt, dass Kapha-Typen keinen Kürbis essen sollten. Wer aktuell einen Kapha-Überschuss hat, sollte die Suppe leicht halten und mit etwas mehr Schärfe ergänzen.

Kürbis ist Ojas aufbauend, nährend und gut für unser Gewebe.

Rasa: süß
Guna: leicht
Virya: kalt
Vipaka: süß

 

 

ZUTATEN:

Für 2 Portionen

  • 200 g – 250 g Kürbis
  • 1 Karotte (1 Kartoffel nach Belieben)
  • frische Orange für ca. 150 ml frischgepressten Saft
  • 1 Zwiebel
  • 1 Stück Ingwer
  • Sesamöl
  • 250 ml Gemüsebrühe
  • 50 ml Kokosmilch, dick (alternativ Sahne)
  • Chili nach Belieben
  • Vollrohrzucker oder alternatives Süßungsmittel
  • 1 MS Zimt & Kardamom
  • Salz & Pfeffer zum Abschmecken
  • 1 Prise Muskatnuss
  • frische Minze

 

MEIN NEWSLETTER

Verpasse keine wertvollen Tipps und Rezepte mehr! Trage Dich jetzt für meinen kostenlosen Newsletter ein. Du bekommst 2x im Monat eine E-Mail von mir mit aktuellen Ayurveda-Tipps, Rezept-Ideen und allem rund um das Thema typgerechte Ernährung.

ERHALTE MEINE ERNÄHRUNGSTIPPS