Hirse-Taler

ZUBEREITUNG

Step 1

Die Möhre reiben und mit der gekochten Hirse und den anderen Zutaten vermischen. Aus der Hirsemasse kleine Bällchen formen. Die Bällchen gut und fest zusammen drücken damit sie in der Pfanne nicht auseinander fallen. Wer mag, kann sie gerne noch von außen mit Sesamsamen bedecken.

Step 2

Öl in einer Pfanne erhitzen, die Bällchen in die Pfanne legen und etwas platt drücken und von beiden Seiten braten, bis sie goldbraun sind.

 

TIPPS FÜR DOSHAS

Hirse ist süß im Geschmack und bringt die Eigenschaft schwer mit sich. Hervorragend für Vata-Typen da sie mit ihrer öligkeit gut gegen Vata-Beschwerden sind. Hirse ist optimal für unsere Knochen.

Perfekte Beilage zu einem großen Salat zum Mittagessen.

Hirse ist mit ihrer trockenen Eigenschaft auch perfekt für Kapha-Typen. Die ohne Käse Variante sollte bevorzugt werden.

ZUTATEN:

  • 1 Möhre
  • 150 g Hirse nach Beschreibung kochen
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 Hand voll getrocknete Tomaten (vorher 10 Minuten in warmen Wasser aufweichen)
  • Sesamöl zum Braten
  • Salz, Pfeffer, Kreuzkümmel
  • 1 Bund gemischte frische Kräuter aus dem Garten 🙂
  • 1 Ei oder 2 EL eingeweichte Leinsamen
  • nach Belieben Sesamsamen als Panade
  • nach Belieben bis max. 100 g geriebenen Parmesankäse

Tipp: Wenn ihr ein Ei zur Bindung verwendet solltet ihr auf den Käse verzichten. Ei und Käse sind zusammen nicht so gut verdaulich.

Wenn von der Masse etwas übrig bleibt, könnt ihr sie wunderbar als Füllung für gefüllte Paprika verwenden. Ich habe nur noch etwas frisch Tomatensoße / passierte Tomaten dazugegeben damit es etwas saftiger schmeckt.

MEIN NEWSLETTER

Verpasse keine wertvollen Tipps und Rezepte mehr! Trage Dich jetzt für meinen kostenlosen Newsletter ein. Du bekommst 2x im Monat eine E-Mail von mir mit aktuellen Ayurveda-Tipps, Rezept-Ideen und allem rund um das Thema typgerechte Ernährung.

ERHALTE MEINE ERNÄHRUNGSTIPPS